Gemeinsam

November 29, 2018

Wenn die Nächte lang sind und es draußen kalt ist, rücken wir gerne wieder etwas näher zusammen. Familienzeit mit guten Gesprächen, schmackhaftem Essen, einem guten Film oder lustigen Gesellschaftsspielen, weihnachtlichen Bastel- und Malaktionen oder entspannt vor

 

dem Kamin Musik hören, gestalten die winterliche Saison mit den uns liebsten Menschen. Es ist die Zeit in der für uns die Gemütlichkeit und Besinnlichkeit, aber auch das Genießen im Vordergrund stehen und die Stunden in einem behaglichen Ambiente in den eigenen vier Wänden intensiver wird.

Gerade haben wir Holz nachgelegt und im Ofen knistert das Feuer. Auf der heißen Herdplatte zieht ein köstlicher Orangen-Glühwein, es duftet nach frisch gebratenen Maroni, die Stefanie soeben aus dem Backrohr genommen hat und würziger Spekulatius schaut verführerisch aus der Keksdose, die Birgit geöffnet hat. Erfüllt von diesen Sinneseindrücken kommen für uns Kindheitserinnerungen zu Tage, in denen vor allem Oma Rosi eine große Rolle spielt. Mit der größten Fürsorge und vor allem mit viel Zeit, ist sie nach wie vor darauf Bedacht, uns der Jahreszeit entsprechend, mit den besten Lebensmitteln der Saison zu verwöhnen.

 

 

 

Wir beiden Enkelinnen und Schwestern, Stefanie und Birgit, wurden von klein auf von ihrem Handwerk geprägt und so kommt es nicht von ungefähr, dass auch wir Dirndln gerne in der Küche aktiv sind. Gepaart mit unserer Liebe zur Fotografie und dem Foodstyling, entsteht nun unser Gemeinschafts-Projekt „Rosis“, für das wir gemeinsam garteln, anbauen, ernten, kochen und verarbeiten, dekorieren und zum krönenden Abschluss fotografieren – und das alles, weil uns beiden diese wunderbaren Tätigkeiten am Herz liegen und gleichzeitig unsere liebsten Hobbies vereint.

Erfahrungen haben wir beide schon als Einzelgängerinnen mit unseren Foodblogs extraportion.at bzw. essthetin.at gemacht. Nun war die Zeit reif unsere Erfahrungen und unser Können zu bündeln, um zusammen neue Ideen umzusetzen. Einfache Rezepte, aus überwiegend regionalen Produkten, die der Saison entsprechend, den besten Geschmack hervorbringen, ins perfekte Licht zu setzen und so Blickfang für Interessierte zu werden, ist unser oberstes Ziel. Wir werkeln, wenn wir Lust und Zeit dazu haben, denn der Spaß für die Umsetzung dieses Projektes steht im Zentrum. Wir wollen keine Getriebenen von Follower-Zahlen, Dauerwerbeeinschaltungen, Selbstdarstellung und permanenter Veranschaulichung unseres Privatlebens sein. Wir machen es im Rosis Style – bedacht, bodenständig und qualitativ hochwertig. Wir sind gespannt, wohin uns die gemeinsame Reise führt, doch eines ist sicher, ohne Druck und großes Planen entstehen bekanntlich die besten Dinge. So wie die Bratäpfel mit der Walnuss-Maroni-Fülle, die wir soeben in das Backrohr geschoben haben.

Gut, dass Orangen-Glühwein, Maroni und Spekulatius schon bereitstehen - für euch selbstverständlich auch in Rezeptform- um die Wartezeit auf die köstlichen Bratäpfel zu überbrücken.

Eine wunderbar gemütliche Zeit wünschen euch Rosis …

 

 

 

 

 Bratäpfel mit Walnuss-Maroni-Fülle (4 Stück)

 

Zutaten:

  • 60 g gebratene Maronen

  • 60 g Walnüsse

  • 6 EL beliebige Marmelade

  • Etwas Lebkuchengewürz

  • 4 große säuerliche Äpfel

 

Zubereitung:

 

Maronen und Walnüsse klein reiben.

mit Marmelade und Lebkuchengewürz abrühren.

Die Äpfel waschen und abtrocknen und das Kerngehäuse mit dem Apfelausstecher großzügig ausstechen.

Äpfel mit der Walnuss-maroni-masse füllen, auf ein Blech mit Papier geben und bei 180 °C für ca. ½ bis ¾ Stunde backen - die Zeit hängt von der Größe der Äpfel ab.

Vor dem Servieren die Bratäpfel mit Staubzucker bestreuen.

 

 

 

 

Orangen-Glühwein (4 Portionen)

 

Zutaten:

  • Saft von 2-3 Stk. Orange

  • 750 ml Rotwein

  • 2 Stangen Zimt

  • 4 Nelken

  • 4 Stk. Sternanis

  • 2 Esslöffel Orangenlikör

 

Zubereitung:

 

Für den Rotwein-Orangen-Punsch alle Zutaten, außer dem Orangenlikör, in einen großen Topf geben.

Alles aufkochen, vom Herd nehmen und 10 Min. durchziehen lassen.

Den Rotwein-Orangen-Punsch abseihen, den Orangenlikör untermischen und heiß genießen.

Tipp: Wenn Sie für Ihren Rotwein-Orangen-Punsch Orangen aus biologischem Anbau verwenden, können Sie auch die Schale mitkochen lassen.

 

 

 

Spekulatius (ca. 60 Stück)

 

Zutaten:

  • 500 g Mehl

  • 2 TL Backpulver, gestrichen

  • 250 g Zucker

  • 1 Pkg. Spekulatiusgewürz

  • 1 Prise Salz

  • 2 Stk. Eier

  • 200 g Butter, weich

  • 100 g Mandel(n), gemahlene

 

Zubereitung:

 

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min.

 

Das Mehl, Backpulver und Mandeln in einer Rührschüssel mischen. Zucker, Spekulatiusgewürz, Salz, Eier und Butter hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig etwa 30 min kaltstellen.

 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche vierteln, ausrollen, ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

Für etwa 10 min bei 180 °C  Ober-/Unterhitze backen.

 

 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge

March 18, 2019

November 29, 2018

August 6, 2018

August 4, 2018

July 31, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

    • Instagram - Black Circle

    EXTRAPORTION

    © 2023 by Salt & Pepper. Proudly created with Wix.com